Anleitung - Blume aus Krepppapier


Heute möchte ich euch zeigen, wie ich die Blume gemacht habe, die ich gestern gezeigt hatte. 

Ihr braucht:

  • Krepppapier
  • Farbe
  • schwarzen Faden 
  • wasserfeste Unterlage mit Rundung (Plastikkugelhälfte oder Kaffeetasse oder ähnliches)
  • Schere 
  • Pinsel
  • Wassersprüher /Mini Mister
  • Heißklebepistole




Schneidet ein breites Stück Krepppapier ab.


Faltet das Papier übereinander.


Dann aus dem gefalteten Papier Blütenblätter ausschneiden.






Farbe aufnehmen ...


... und auf eine wasserfeste Unterlage mit einer Rundung auftragen. Ich hatte noch so eine Plastikkugel. Man kann aber auch z.B. eine Tasse oder eine Schale mit einer schönen Rundung nehmen.


Auf die nasse Unterlage ein Blütenblatt legen ...


... und feucht ansprühen, bis das Blatt schön nass ist.


Noch ein bisschen zurecht schieben am Blattende und es darf ruhig viele Falten werfen.


Trocknen lassen und mit weiteren Blättern Vorgang wiederholen.





Anschließend zwei weitere schmale Kreppstreifen zuschneiden.


Feucht ansprühen ...


... und gelbe Farbe aufnehmen.


Damit dann vorsichtig den unteren Rand der Kreppstreifen einfärben.


Die getrockneten Streifen von oben einschneiden ...


... und aufrollen. Ich habe mir dazu eine Nadel zur Hilfe genommen.





Aus schwarzem Faden ein Knäuel bilden ...


... und den Blütenstand hineinsetzten. 


Abschließend drumherum mit Heißkleber die einzelnen Blütenblätter setzten. 
FERTIG!



1 Kommentare:

  1. Total schön deine Blumen, ganz toller Effekt, richitg klasse!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst mir ein Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich immer sehr die Nachrichten zu lesen und bin für Fragen, Anregungen und Kritik offen.