schaurige Notizen


Heute zeige ich euch das gepimpte bzw. aufgehübschte Notizbüchlein, das ebenfalls zu Halloween entstanden ist. Grundlage bildete ein Notizheft, dass ich beim großen schwedischen Möbelhaus erworben hatte. Einfach das Cover aus der Ringbindung gefummelt und schon konnte es los gehen.


Im Zentrum steht das tolle Totenkopf-Motiv von Rick St. Dennis. Das habe ich zunächst coloriert und dann mittels Cracked Glass - Technik mehrmals embosst, gefroren und gebrochen. Leider ist das Grün ein bisschen ausgeblutet, da habe ich mich mächtig geärgert.


Im Hintergund habe ich hauptsächlich Tim Holtz - Stempel verwendet und oben die Ringbindeung noch mit farblich passenden abändern aufgepept.


Zählt das jetzt eigentlich auch als IKEA Hack?


4 Kommentare:

  1. Boah wie genial...megacool dein Noitizbuch!
    Das Motiv ist schon an sich richtig klasse, aber dann diese gesamtgestaltung, ein ganz großartiges Werk!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi...
    Ikea Hack... wie cool... würde sagen, das zählt!
    Super genial!!!
    Die "gebrochenes Glas Technik" ist perfekt und gerade das es etwas ausgeblutet ist bringt es noch viel besser zu Geltung. Also auf keinen Fall drüber ärgern! Mit gefällt es mega gut!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Mandarine/ Bastelelfe3. November 2013 um 12:03

    Das tolle Buch habe ich bekommen- und es ist echt "stark" aus- von ausgeblutet sieht man da gar nix, sieht genauso aus, das es sooo sein soll, leider ist die gebrochene "Lackschicht" vom Motiv beim Versand schon abgebröckelt...das ist mir auch schon mal passiert..Die Idee ist superklasse- und gaaanz herzlichen Dank noch mal an Dich- Katja !!!- Halloweenbussi für Dich !!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst mir ein Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich immer sehr die Nachrichten zu lesen und bin für Fragen, Anregungen und Kritik offen.